Einfach und flexibel mit SHOMUGO

STARTE DEINEN KOSTENLOSEN SHOP

Teste Deinen eigenen SHOMUGO Brand Store für 30 Tage kostenlos und finde heraus, wie einfach und umfangreich ein E-Commerce System sein kann. Als primärer Shop oder als zusätzlicher Vertriebskanal. Wir sind für Dich da.

SHOMUGO - Online verkaufen

Du suchst eine WooCommerce Alternative? Warum Du SHOMUGO genauer betrachten solltest

Wer einen kostenlosen Online Shop betreiben möchte, der ist mit WordPress und WooCommerce gut beraten. Es funktioniert relativ einfach, es ist kostenlos und es kann jederzeit erweitert werden. Eine WooCommerce Alternative ist bis zu einem gewissen Punkt kaum notwendig. Das Zusammenspiel des beliebten CMS und dem Plugin, dass Deinen Blog mit einer Online Shop Funktion ausstattet, ist oft der erste Einstieg ins E-Commerce Business. Doch was, wenn das kostenlose Plugin nicht mehr den Anforderungen gerecht wird, die man als Händlerin oder Händler benötigt?

Wer nach einer WooCommerce Alternative auf Google und Co sucht, wird mit den üblichen Verdächtigen konfrontiert: Shopify, Shopware, Magento, IONOS oder auch Jimdo. Über die einen oder anderen E-Commerce Anbieter haben wir bereits in unseren anderen Blogartikeln berichtet.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit einer richtige WooCommerce Alternative, nämlich SHOMUGO und seinen eigenen Brand Stores. Wir vergleichen beide Anbieter, Funktionen und Nutzen direkt. Das natürlich möglichst transparent und neutral. Aus diesem Grund legen wir Dir bereits jetzt nahe, am besten beide Systeme auszuprobieren.

Was ist der grundlegendste Unterschied zwischen WooCommerce und SHOMUGO?

Der grundlegendste Unterschied zu WooCommerce mit WordPress und SHOMUGO liegt in der Bereitstellung von Funktionen für Deinen Online-Shop. Während Du bei WooCommerce alles selbst installieren, konfigurieren und mit (kostenpflichtigen) Plugins erweitern musst, bietet Dir SHOMUGO einen umfassenden und fertigen Brand Store. DU kannst bei SHOMUGO nach der Anmeldung sofort losstarten.

Bei WooCommerce hingegen verbringst Du mindestens einen Tag mit der Einrichtung und Anpassung. Zudem stehst in Sachen Sichtbarkeit und SEO-Optimierung bei WooCommerce am Anfang – SHOMUGO hingegen bietet dir ein System, dass von Anfang an SEO-optimiert ist und bereits Kategorien aufweist, die von Google und Co indiziert werden. Es fehlen also nur noch Deine Produkte und Deine Händlerseiten, die Dich und Dein E-Commerce Business beschreiben.

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist ein eigenständiges Plugin, bzw. eine Zusatzerweiterung für das beliebte Webseiten CMS WordPress. Mit mehr als 15 Millionen Downloads ist es eine der führenden Lösungen für diejenigen, die einen Online-Shop aufbauen möchten. WooCommerce ermöglicht es, mit wenigen Klicks (mehr oder weniger) einen voll funktionsfähigen E-Commerce-Shop zu installieren und zu betreiben. Es ist besonders beliebt wegen seiner Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit, da es sich nahtlos in WordPress integrieren lässt. Dies bedeutet, dass Nutzer, die bereits mit WordPress vertraut sind, sich leicht an die Bedienung von WooCommerce gewöhnen können.

WooCommerce bietet eine Vielzahl von Funktionen, die für den Aufbau eines Online-Shops notwendig sind, wie Produktmanagement, Bestellabwicklung, Versandoptionen und grundlegende Analysetools. Darüber hinaus gibt es eine umfangreiche Auswahl an Erweiterungen und Themes, die es ermöglichen, den Shop individuell zu gestalten und zusätzliche Funktionen hinzuzufügen. Trotz dieser Vorteile suchen viele Händler nach einer WooCommerce Alternative, die spezifische Bedürfnisse besser erfüllen kann, insbesondere wenn es um erweiterte Funktionen, Flexibilität und Benutzerunterstützung geht.

Gibt es eine ernste WooCommerce Alternative?
Die Startseite von WooCommerce auf woo.com zeigt Dir, wie einfach man mit WordPress verkaufen kann

Vorteile von WooCommerce

Die Vorteile von WooCommerce liegen dabei klar auf der Hand:

Nahtlose Installation mit WordPress: WooCommerce gliedert sich mit seiner Oberfläche und Funktionen nahtlose in bestehende WordPress Installationen und bietet ohne Zusatzkosten ein einfaches E-Commerce System, damit man einfache Produkte online verkaufen kann.

Ständige Updates: Dabei wird WooCommerce nicht nur laufend verbessert und aktualisiert, sondern auch von vielen Dritten erweitert und teilweise kostenlos und doch öfters kostenpflichtig mit zusätzlichen Features und Erweiterungen versorgt.

Offener Quellcode: Da der Quellcode von WooCommerce, wie jener von WordPress, offen ist, können so viele Schnittstellen, Erweiterungen und Anpassungen erfolgen, die man in anderen E-Commerce Systemen womöglich vergeblich sucht. WooCommerce ist durch diesen Faktor sehr gut und sehr schnell anpassbar. Auf gut Deutsch: Was nicht passt, wird passend gemacht.

Nachteile von WooCommerce

Doch jede Medaille hat auch eine Kehrseite, und die ist bei WooCommerce mittlerweile kaum zu übersehen:

Begrenzt kostenlos: Das Basis-Paket von WooCommerce ist (und bleibt) kostenlos. Keine Frage. Doch wer sich mehr von dem E-Commerce System erwartet und notwendige Erweiterungen benötigt, der muss oft tief in die Tasche greifen. Somit ergeben sich aus einem anfangs kostenlosen Shop, komplexe Online Shops die mehrere hundert Euros pro Jahr kosten können.

Abo-Modelle von Plugins: Auf diesen Zug sind nämlich vor allem jene Entwickler gesprungen, die E-Commerce in und auswendige kennen und notwendige Features nachprogrammieren. Beispiel zusätzliche Gebühren abhängig von Produkt oder Kilo oder anderen Faktoren: Standardmäßig kann das WooCommerce nicht abbilden. Es ist also ein kostenpflichtige Plugin notwendig, wie Advanced Flat Rate Shipping Method for WooCommerce, das monatlich mit $10.75 oder jährlich mit $129,- zu Buche schlägt. Diese Funktion ist bei SHMOUGO standardmäßig enthalten und inkludiert.

Vor allem das Abo-Model für notwendige Features und Schnittstellen, kann somit pro Monat gleich mal mehr als EUR 50,- ausmachen. Die Krucks an der ganzen Geschichte ist vielleicht noch nicht mal der Preis, sondern eine Abhängigkeit gegenüber dem Dritten.

Kompatibilitätsprobleme: Alle Entwickler von WooCommerce Plugins/Themes, müssen nämlich sicherstellen, dass sich ihre Plugins mit den Versionen von WooCommerce weiterentwickeln. Darüber hinaus sollten diese aber auch für möglichst viele Versionen kompatibel sein – die sogenannte Abwärtskompatibilität ist da gefragt.

Wenn das einen Entwickler nicht interessiert oder dieser nicht zeitnah reagiert, dann kann man seine WooComerce Version entweder nicht mehr einsetzen oder nicht upgraden. Es ergeben sich somit eine Menge Probleme, je mehr Plugins man bei WordPress und WooCommerce einsetzt.

Hackpotential: Da der Quellcode von WordPress und WooCommerce offen ist, kann natürlich jeder den Code einsehen und nach Schwachstellen suchen. Egal ob das das Kernsystem betrifft oder die eingesetzten Plugins. Somit mit WooCommerce zu einem beliebten Ziel für Hackerangriffe oder für Bestellungen und Registrierungen, hinter denen gar kein echter Kunde steht.

Es gibt eigene Webseiten, Foren und Communities die sich ausschließlich mit dem Hacken von WooCommerce beschäftigen. Einige davon sind positiv gesinnt und möchten Schwachstellen so schnell es geht identifizieren und beheben. Andere wiederum… nun ja. Wer sich in das Thema einlesen möchte, dem legen wir diesen Blog (englisch) nahe: WooCommerce Site Hacked – Plugin Vulnerabilities 2023

Komplexe Installation: Was als einfache Installation mit wenigen Klicks starte, kann in einer nervenzerreißende Mamut-Aufgabe enden, in der man sich nur noch damit beschäftigt, dass WordPress samt WooCommerce mit installierten Plugins korrekt funktioniert, Themes und Design ordentlich arbeiten und Zusatzfunktionen ordnungsgemäß zur Verfügung stehen. Wer bereits mit WooCommerce und mehr als 3-5 Plugins und/oder einem komplexen Design zu tun hatte, der weiß ein Lied davon zu singen.

Hier merkt man sehr schnell, dass WooCommerce als Zusatz-Plugin für WordPress entwickelt wurde, da viele Einstellungen schwer zu finden und zu administrieren sind, das System mit jeder Änderung durch Plugins oder Codes fehleranfälliger und unsicher wird, und zudem eine klare Trennung von Sprachen (Deutsch / Englisch / etc.) nach wie vor vermisst wird.

Kein bzw. eingeschränkter Support: Wer mit WooCommerce und WordPress Hilfe benötigt, der ist oft auf sich alleine gestellt. Alle Systeme bieten meist nur einen Community-Support, der eben dann zur Verfügung steht, wenn die Community sich dazu bereit fühlt. Mit komplexen Fragen steht man trotz Community meist alleine und verloren da. Experten lassen sich Antworten, Code-Schnipsel und Hilfestellungen gutes Geld kosten. Es sind also gute IT-Kenntnisse notwendig, möchte man WooCommerce mit WordPress betreiben und für seine Anforderungen anpassen.

Soll man WooCommerce und SHOMUGO vergleichen?

Unbedingt. Wer den Einstieg in das E-Commerce Business wagt, der muss sich dessen bewußt sein, dass manche Systeme eben nicht einfach per Klick funktionieren und durchaus ein erhebliches Wissen in Sachen IT-Kompetenz benötigen. WooCommerce mit WordPress macht da keine Ausnahme. Es ist ein großer Unterschied eine WordPress Seite mit Seiten und Artikeln zu etablieren oder einen Online Shop mit AGBS, Zahlungsschnittstellen Produkt-Varianten und Lieferoptionen. Die Suche nach einer WooCommerce Alternative bietet sich also jederzeit an und sollte auch nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden.

WooCommerce basiert primär auf Eigenwissen und einer Community, während SHOMUGO genau das Gegenteil ist: SHOMUGO bietet Dir einen fix-fertigen Brand Store auf einem Marktplatz der ohne zusätzliche Plugins erweitert werden kann und demzufolge voll skalierbar ist.

Der einzige Nachteil von SHOMUGO ist, dass es sich um ein junges StartUp aus Graz, Österreich handelt, dessen Bekanntheitsgrad noch nicht sehr hoch ist. Dies wiederum können Händlerinnen und Händler jedoch als Vorteil nutzen, da der Support direkt erfolgt und um jedes Anliegen bemüht ist. Zusätzlich können WooCommerce Shops mit SHOMUGO verbunden werden um z.B. Preis- und Lagerstände zu synchronisieren oder um WooCommerce als virtuellen Katalog zu betreiben (siehe weiter unten). Du musst also nicht gleich Deinen WooCommerce Shop abschalten, sondern kannst mit der WooCommerce Alternative SHOMUGO zwei Vertriebskanäle auf einfache Weise betreiben und synchronisieren.

WooCommerce vs. SHOMUGO: Was ist besser?

Wenn es um die Wahl zwischen WooCommerce und SHOMUGO geht, stellt sich oft die Frage: Welches System ist das bessere E-Commerce System? Beide Systeme bieten solide Grundlagen für den Einstieg in das E-Commerce Business, jedoch unterscheiden sie sich in einigen wesentlichen Aspekten.

WooCommerce, als eine weit verbreitete und bewährte Lösung, bietet eine vertraute Umgebung, besonders für diejenigen, die bereits Erfahrung mit WordPress haben. Es ist eine gute Option für kleinere Shops und Start-ups, die mit einem begrenzten Budget arbeiten. Allerdings kann die Notwendigkeit, verschiedene Zusatzfeatures zu integrieren und zu verwalten, schnell zu einer Herausforderung werden, insbesondere wenn keine tiefgehenden IT-Kenntnisse vorhanden sind. Hier beginnen viele Nutzer, nach einer effizienteren WooCommerce Alternative zu suchen.

SHOMUGO hingegen präsentiert sich als eine solche WooCommerce Alternative, die speziell darauf ausgerichtet ist, die Komplexität und den technischen Aufwand zu reduzieren. Im Gegensatz zu WooCommerce erfordert SHOMUGO keine tiefgehenden IT-Kenntnisse oder aufwendige Investitionen in Zusatzfeatures. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie eine einfache und intuitive Bedienung ermöglicht, was sie zu einer idealen Lösung für Händler macht, die sich auf den Verkauf und das Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren möchten, ohne sich in technischen Details zu verlieren.

Darüber hinaus bietet SHOMUGO auch bereits als kostenlose WooCommerce Alternative mit dem kleinsten Paket eine Reihe von integrierten Funktionen, die bei WooCommerce nur durch zusätzliche Plugins realisierbar sind. Dazu gehören unter anderem fortgeschrittene SEO-Tools, automatische Übersetzungen, flexible Liefer- und Zahlungsoptionen sowie die Möglichkeit, sowohl physische als auch digitale Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Diese umfassenden Funktionen machen SHOMUGO zu einer attraktiven Option für diejenigen, die eine leistungsfähigere und benutzerfreundlichere WooCommerce Alternative suchen.

Kundensupport & Ansprechpartner

Ein entscheidender Faktor bei der Wahl einer WooCommerce Alternative ist der Kundensupport und die Verfügbarkeit von Ansprechpartnern. Während man bei WooCommerce hauptsächlich auf Foren und Community-basierte Unterstützung angewiesen ist, hebt sich SHOMUGO als WooCommerce Alternative durch seinen direkten und mehrsprachigen Kundensupport ab.

Bei SHOMUGO ist die Erreichbarkeit und Hilfestellung des Supports nicht nur auf Deutsch und Englisch, sondern auch auf Kroatisch gegeben, was für viele Nutzer einen erheblichen Mehrwert darstellt. Dieser Aspekt macht SHOMUGO zu einer bevorzugten WooCommerce Alternative, besonders für diejenigen, die Wert auf zuverlässige und vielseitige Unterstützung legen. Für Händler, die nach einer umfassenden, betreuten Online-Shop-Lösung suchen, bietet SHOMUGO genau das richtige Maß an professioneller Betreuung und Expertise, um ihren E-Commerce-Erfolg zu maximieren.

Kosten & Gebühren

Bei der Suche nach einer WooCommerce Alternative sticht SHOMUGO hervor, insbesondere wegen seines kostenlosen Starterpakets. SHOMUGO bietet als WooCommerce Alternative ein vollkommen kostenloses Starterpaket, ideal für Einsteiger. Die kostenpflichtigen Pakete von SHOMUGO zeichnen sich durch eine transparente Preisstruktur aus, was es zu einer attraktiven WooCommerce Alternative macht.

Während WooCommerce als WordPress-Plugin lediglich in der Basis-Version kostenlos ist, können zusätzliche Kosten für Erweiterungen anfallen, wie beispielsweise:

Hosting-Gebühren ab ca. EUR 120,-/Jahr
Jede WordPress Installation muss auf einem Webserver installiert und konfiguriert werden. Diese Webserver sollten alle notwendigen Funktionen und eine gewisse Verfügbarkeit mit sich bringen. In der Regel bekommt man solche Webserver ab EUR 120,-/Jahr. Wer mehr als 500 Produkte in seinem WooCommerce Shop vertreibt, sollte den Webserver höher skalieren und wird ab EUR 100,-/Monat geeignete Produkte finden.

Theme/Design Gebühren ab ca. EUR 70,-/Jahr
WordPress basiert auf eigenen Themes, die kostenlos oder auch kostenpflichtig sein können. WooCommerce integriert sich dabei in die meisten Themes oder setzt eigene WooCommerce Themes voraus. Wer auf ein einheitliches Design Wert legt, der kommt meist um ein kostenpflichtiges Design, samt Abo-Gebühren nicht herum.

Zusatzplugins und Erweiterungen ab ca. 200,-/Jahr
Viele Funktionen stehen bei WooCommerce nicht kostenlos zur Verfügung, sondern benötigen ein Plugin von Dritten. Vor allem was Versandoptionen oder auch Produkt-Varianten betrifft. Dabei sind die meisten Zusatz-Plugins als Abo-Variante verankert. Der zusätzliche Nachteil: Es gibt keine Garantie, dass Plugins mit eingesetzten WooCommerce bzw. WordPress Versionen funktionieren oder das (teure) Theme einwandfrei damit funktioniert. Somit müssen eventuell Zusatzkosten für externe Entwickler berücksichtigt werden.

Kommunikation, SEO & Sicherheit

Während typische Funktionen wie ‚Fragen zum Produkt‘ oder eine Nachrichtenzentrale bei WooCommerce nur durch zusätzliche Plugins und Anpassungen realisierbar sind, bietet SHOMUGO als WooCommerce Alternative diese Features standardmäßig an. Dies spart Zeit und Aufwand, die sonst für die Installation und Konfiguration von Erweiterungen aufgewendet werden müssten.

In Bezug auf SEO, ein entscheidender Faktor für die Sichtbarkeit eines Online-Shops, bietet SHOMUGO als WooCommerce Alternative bereits in der Basisversion effektive SEO-Tools an. Diese sind so konzipiert, dass sie ohne die Notwendigkeit einer Pro-Version wirksam sind, was SHOMUGO zu einer kosteneffizienten WooCommerce Alternative macht.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sicherheit. SHOMUGO nimmt als WooCommerce Alternative die Sicherheitsanforderungen ernst und integriert wichtige Standards wie SSL, Kundendatenschutz und DSGVO-Konformität. Im Gegensatz zu WooCommerce, wo man sich um die Aktualisierung aller eingesetzten Plugins kümmern muss, was zu Kompatibilitätsproblemen oder Sicherheitslücken führen kann, bietet SHOMUGO eine stabilere und sicherere Umgebung. Viele der notwendigen Sicherheitsfeatures sind bereits inkludiert, und SHOMUGO bietet darüber hinaus persönliche Unterstützung, um sicherzustellen, dass der Shop stets aktuell und sicher bleibt. Dies macht SHOMUGO zu einer attraktiven und zuverlässigen WooCommerce Alternative.

SHOMUGO bietet vier Pakete

SHOMUGO bietet mit seinen Paketen einen flexiblen Einstieg in das E-Commerce Business an. Du kannst die Pakete [hier] direkt und mit allen Details die inkludiert sind einsehen und Dich anmelden.

  1. Hello (EUR 0,-/Monat): Ideal für Einsteiger mit einem eigenen Brand Store, 10% Provision, unbegrenztem Speicherplatz, PayPal/Stripe-Zahlungen, bis zu 10 Produkte oder EUR 5.000,- Umsatz/Monat, erweiterte SEO-Funktionen und mehr.
  2. Place (EUR 24,-/Monat): Erweitertes Paket mit niedrigerer Provision (EUR 1,50 + 5%), eigener Domain, bis zu 500 Produkte oder EUR 10.000,- Umsatz/Monat, und zusätzlichen Marketing-Tools.
  3. Place.Sell (EUR 79,-/Monat): Für fortgeschrittene E-Commerce-Anforderungen mit EUR 1,00 + 3% Provision, unbegrenzten Produkten/Umsatz bis EUR 100.000,-/Monat, anpassbarem Brand Store, Bewertungen und erweiterten Aktionen.
  4. Place.Sell.Repeat (EUR 299,-/Monat): Premium-Paket mit eigener Storefront, niedrigster Provision (EUR 0,50 + 1%), unlimitierten Produkten/Umsatz, exklusiven Funktionen und VIP-Support.

Jedes Paket bietet einen SEO-optimierten Online-Shop auf einem Marktplatz und ist auf unterschiedliche Geschäftsbedürfnisse zugeschnitten. Selbstverständlich kannst Du jederzeit zwischen den einzelnen Paketen wechseln.

(Responsives) Design

Google und Kunden fordern gleichermaßen ein responsives Design für erfolgreiche Online-Shops. Bei WooCommerce hängt dies vollständig vom gewählten Theme ab, wobei spezielle Themes für eine korrekte Darstellung notwendig sind und oft ab EUR 70,-/Jahr kosten – Weitere und spätere Updates natürlich selten inkludiert.

SHOMUGO, als eine effiziente WooCommerce Alternative, nimmt Dir diese Sorge ab. In allen Paketen ist das Grund-Layout bereits für alle Endgeräte optimiert, was SHOMUGO zu einer benutzerfreundlichen WooCommerce Alternative macht. Ab dem Place.Sell.-Paket kannst Du bei SHOMUGO das Farbschema Deines Brand Stores anpassen. Im teuersten Paket bietet SHOMUGO sogar die Möglichkeit, ein eigenes Design im Storefront zu integrieren, unterstützt durch umfassende Beratung des SHOMUGO-Teams. Dies macht SHOMUGO zu einer attraktiven und praktischen WooCommerce Alternative für alle, die Wert auf Design und Benutzererfahrung legen.

Funktionen und Erweiterungen

Während WooCommerce grundlegende Funktionen für Online-Shops bietet, die oft durch kostenlose oder kostenpflichtige Plugins erweitert werden müssen, bietet SHOMUGO über 24 integrierte Funktionen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden. Als effiziente WooCommerce Alternative implementiert SHOMUGO alle Funktionen direkt, ohne den Bedarf an zusätzlichen Plugins und dem damit verbundenen Konfigurationsaufwand.

Zudem stellt SHOMUGO notwendige Schnittstellen zu anderen Systemen bereit, was den Betrieb und die Integration in bestehende Prozesse erleichtert. Diese umfassende und integrierte Herangehensweise macht SHOMUGO zu einer attraktiven und praktischen WooCommerce Alternative für Online-Händler.

Support und Unterstützung im E-Commerce

Bei WooCommerce sind zwar Support, Ratschläge und Tipps und Tricks durch eine große Community einigermaßen sichergestellt. Antworten zu spezifischen Fragen oder explizierten Support sucht man jedoch vergebens. So können besondere Herausforderungen oft unbeantwortet bleiben. Das kann zu einer kleinen bis schweren Katatstrophe bei einem E-Commerce System ausarten, deren Lösung mitunter viel Geld kosten kann.

Bei SHOMUGO wirst Du nicht nur durch einen persönlichen Support rund um Deinen Brand Store unterstützt, sondern bekommst zusätzlich Ratschläge und Support für Deine Produkte, Services und Deine Sichtbarkeit. Zudem bietet Dir SHOMUGO eine Analyse Deine Brand Stores, Merchandise-Produkte, sowie unterstützende Blog-Artikel an, damit Du zu mehr Sichtbarkeit gelangst.

Ist SHOMUGO eine ernste WooCommerce Alternative?

Wer nichts gegen ein System hat, das man von A bis Z selbst konfigurieren und anpassen muss, der ist mit WooCommerce gut bedient. Das System ist Open Source und bietet eine Vielzahl an Plugins um zum Wunsch-Online-Shop zu gelangen. Allerdings muss man sich dessen bewusst sein, dass es entweder Zeit, Nerven oder Geld kosten kann – im schlimmsten Fall sogar alles, um im E-Commerce Business mitzumischen.

Aus diesem Grund kann man mit WooCommerce zwar einen kostenlosen Online-Shop unter WordPress starten, wird aber früher oder später drauf kommen, dass hier viele Grenzen gesteckt sind.

Bei SHOMUGO, als WooCommerce Alternative, hingegen kannst Du bereits mit einem kostenlosen und startklarem Online-Shop losstarten und Dich ab der ersten Minute voll auf den Verkauf Deiner Produkte und Dienstleistungen konzentrieren. Zusätzlich erhältst Du bei Bedarf Support und Tipps für Deinen Online Auftritt und Deinem Erfolg im E-Commerce.

Bonus: WooCommerce mit SHOMUGO verbinden

Wer bereits einen eigenen WooCommerce Online-Shop mit WordPress betreibt und nach einer weiteren oder neuen Verkaufsmöglichkeit sucht, der ist eventuell daran interessiert, beide Systeme miteinander zu koppeln.

SHOMUGO kann beispielsweise standardmäßig die Lagerstände, sowie die aktuellen Preise mindestens einmal pro Tag automatisch exportieren, um diese mit einem WooCommerce Shop abzugleichen. Dadurch eröffnet man sich auf einfachem Wege – ohne viel Aufwand – die Möglichkeit in seinem eigenen WooCommerce Shop UND in einem SHOMUGO Brand Store zu verkaufen.

Eine weitere Möglichkeit besteht sogar darin, dass alle Produkte auf SHOMUGO angelegt werden und der eigene WooCommerce Shop durch virtuelle Produkte auf den eigenen SHOMUGO Brand Store verlinkt. Dadurch hat man die Möglichkeit Produkte und Kategorien auf seiner Webpräsenz zu promoten und darzustellen, der tatsächliche Verkauf findet jedoch in dem eigenen Brand Store auf SHOMUGO statt.

Wie Du siehst… die Möglichkeiten mit SHOMUGO sind vielfältig. Nicht nur als WooCommerce Alternative, sondern auch als eigenständiges E-Commerce System. Hol Dir noch heute Deinen Account und teste SHOMUGO aus. Du wirst überrascht sein, was dieses E-Commerce System Dir bieten kann.

Fazit: WooCommerce vs. SHOMUGO

In diesem Beitrag haben wir die beiden E-Commerce Systeme WooCommerce unter WordPress und SHOMUGO einen direkten Vergleich unterzogen und objektiv geprüft, ob es sich bei SHOMUGO um eine WooCommerce Alternative handelt oder nicht. Diese Antwort bleibt Deinen Anforderungen an Deinen zukünftigen Online-Shop überlassen.

Wir empfehlen Dir auf jeden Fall beide Systeme zu testen, sofern es Deine Zeit erlaubt, damit Du Dir ein eigenes und umfassende Bild machen kannst. Solltest Du Fragen rund um den Leistungsumfang und den Funktionalitäten von SHOMUGO haben, so stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

Super-Fast-Anmeldung (Single Click)